Startseite :: Aktuelles

Mit uns auf dem Laufenden bleiben

In der Welt des Rechts dominieren die Veränderungen. So wird nicht nur jeden Monat eine Fülle von Gesetzen neu verabschiedet, sondern auch Recht gesprochen, das mitunter verbindlich für künftige Entscheidungen ist.

Die Kanzlei Gätcke versteht sich als umfassender Dienstleister und legt Wert darauf, ihre Mandanten mit den für sie relevanten Informationen zu versorgen. So finden Sie daher im Folgenden sowohl aktuelle Informationen aus Wirtschaft, Steuern & Recht als auch Fachspezifisches zum Insolvenzrecht.  

Überschuldung: Knapp 700.000 Bundesbürger warten auf den Erlass der Schulden

23.08.2016 | Trotz sinkender Zahl bei den Privatinsolvenzen befinden sich aktuell 692.612 Bundesbürger im Rahmen des Verbraucherinsolvenzverfahrens in der sogenannten Wohlverhaltensphase und warten auf eine Restschuldbefreiung und damit auf den Erlass ihrer Schulden. Dies teilt der Wirtschaftsinformationsdienst Bürgel mit.


Aktuelle Zahlen zu Unternehmens­insolvenzen

17.08.2016 | Im Mai 2016 meldeten die deutschen Amtsgerichte 1.741 Unternehmensinsolvenzen, das waren 1,1 Prozent weniger als im Mai 2015. Dies teilt das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mit. Allerdings registrierten die Gerichte mehr Insolvenzen wirtschaftlich bedeutenden Unternehmen und damit einen Anstieg der Forderungen.


Bonitätsentwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen

09.08.2016 | Fast acht Jahre nach der Wirtschafts- und Finanzkrise von 2008/2009 haben die kleinen und mittleren Unternehmen Deutschlands ihre durchschnittliche Bonität wieder sichtbar verbessert. Das belegt eine aktuelle repräsentative Studie von KfW Research und Creditreform. Daneben ist dennoch ein gestiegener Anteil an Unternehmen mit schwacher oder sehr schwacher Bonität zu verzeichnen.


Unterhaltsleistungen auch bei mehrjähriger Steuernachzahlung abziehbar

27.07.2016 | Unterhaltsleistungen sind auch bei einer Steuernachzahlung für einen mehrjährigen Zeitraum als außergewöhnliche Belastung abziehbar, wie der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 28. April 2016 entschieden hat.


Änderungen bei Hartz-IV-Verfahren und Insolvenzrecht

09.07.2016 | Der Bundesrat hat am 8. Juli 2016 Vereinfachungen bei der Bearbeitung von Hartz-IV-Anträgen zugestimmt. Zusätzlich enthält das Gesetz eine Änderung im Insolvenzrecht.